Simon de Graaff

Sprachen

Niederländisch, Englisch un Französisch.

Simon de Graaf berät und vertritt Mandanten in den Bereichen Verwaltungsrecht, Lebensmittelrecht, öffentlich rechtliche Genehmigungen und Einhaltung von öffentlich rechtlichen Vorschriften.
Track record

Simon de Graaf ist seit Mai 2019 bei Blenheim tätig und wurde im Februar 2020 als niederländischer Anwalt vereidigt. Davor und während seines Studiums arbeitete er drei Jahre lang als Protokollführer an einem der vier höchsten Verwaltungsgerichte der Niederlande.

Während seines Studiums Bachelor of Law (L.L.B.) an der Universität Utrecht (mit Auszeichnung) und Master of Law (L.L.M.) an der Universität Leiden konzentrierte sich Simon auf das öffentlich rechtliche Zwangsvollstreckungsrecht, Raumplanungsrecht, Baurecht, Naturschutzrecht, Wasserrecht und Umweltrecht. Seine Bachelorarbeit wurde in JBplus 2018/1 (einer Fachzeitschrift für Verwaltungsrecht) veröffentlicht und trägt den Titel: „Verhältnismäßigkeit: ein Vergleich der Bußgeldhöhe“. Sie enthält einen detaillierten Vergleich der Rechtsprechung der höchsten Verwaltungsgerichte in den Niederlanden zur Verhältnismäßigkeit der Höhe von Bußgeldbescheiden. Er schrieb ein Buch über den Einfluss der Dienstleistungsrichtlinie (2006/123/EG) auf die Raumplanung, ein Thema, das eng mit dem Thema der Genehmigungen im Dienstleistungssektor zusammenhängt.

Simon spricht fließend Niederländisch und Englisch und verfügt über professionelle Kenntnisse in Französisch.

Stellen Sie Ihre Frage direkt an Simon de Graaff